Sechta-Ries-Schule Unterschneidheim

EuroKom

Die EuroKom-Prüfung (steht für Europäische Kommunikationsfähigkeit) bildet einen wichtigen Bestandteil der Realschulabschlussprüfung im Fach Englisch. Von der Gewichtung her zählt die Note der EuroKom-Prüfung die Hälfte der Gesamtnote für die Englischprüfung. Die EuroKom findet im ersten Halbjahr von Klasse 10 noch vor Weihnachten statt. Die Note fließt aber nicht in die Englischnote für dieses erste Halbjahr mit ein.

Die EuroKom dauert 15 Minuten für jeden Prüfling und kann als Einzel- oder Tandemprüfung durchgeführt werden. Die Entscheidung darüber treffen die Schülerinnen und Schüler aber selbst.



Die EuroKom besteht aus 3 Teilen:

Präsentation

Hierfür stellen die Prüflinge ein selbst gewähltes Thema mit passendem Medieneinsatz in englischer Sprache vor. Anschließend werden vom Englischlehrer noch zum Thema passende Fragen gestellt. Dieser Teil zählt 2/5 der EuroKomnote.


Hörverstehen

Das Hörverständnis wird mittels eines kurzen Hörtextes, der von einem native speaker gesprochen wird, überprüft. Dabei handelt es sich beispielsweise um ein Telefongespräch, eine Bahnhofsdurchsage oder einen Radiobericht. Der Text wird einmal vorgespielt und die Schülerinnen und Schüler dürfen sich währenddessen Notizen machen. Nach dem Anhören werden Fragen zum Text gestellt. Dieser Teil zählt 1/5 der EuroKomnote


Kommunikativ, situative Aufgaben

Dieser Teil bietet vielfältige Ausgestaltungsmöglichkeiten und kann beispielsweise von einem Bild und einer Bildbeschreibung ausgehen oder ein kleines Rollenspiel als Gespächsanlass bieten. In diesen Situationen soll der Prüfling seine Sprachfertigkeit unter Beweis stellen und zeigen in wie weit er sich mit seinen sprachlichen Mitteln verständlich machen kann. Dieser Teil zählt ebenso wie der erste Teil 2/5 der EuroKomnote.